Schierwaldenrath ist seit Ende 1972 der Betriebsmittelpunkt der Selfkantbahn, nachdem zu diesem Zeitpunkt der Standort Geilenkirchen, der zuvor diese Funktion für mehr als 7 Jahrzehnte für die Geilenkirchener Kreisbahnen wahrgenommen hatte, aufgegeben werden mußte. Seither ist die Schierwaldenrather Bahnhofsgaststätte ein bedeutendes Zentrum des sozialen Lebens der Selfkantbahn-Mitarbeiter.

Eine Darstellung ihrer Geschichte gibt es an anderem Ort nicht, und so fühlt sich das Kleinbahnmuseum Selfkantbahn verpflichtet, die Geschichte der Schierwaldenrather Bahnhofsgaststätte zu erforschen und in gleicher Weise zugänglich zu machen wie die der Geilenkirchener Kreisbahnen und der Selfkantbahn selbst.

Die Geschichte der Bahnhofsgaststätte in Schierwaldenrath ist so alt wie die der Geilenkirchener Kreisbahnen (GKB). Zum Weiterlesen hier klicken